Samstag, 21. Juni 2008

Ingwer - Tee - Creme mit Hippen

Dieses Dessert hat mich doch sehr überrascht, da ich mich vorher über die Kombination von Inger und Tee in einer Creme gewundert hatte. Aber hat wirklich sehr lecker geschmeckt und selbst kritische Gaumen überzeugt.

Für 8 Stück:
4 Blatt weiße Gelatine
einweichen
1 walnussgroße Ingwerknolle


in Scheiben schneiden
50ml Earl Gey Tee

zusammen mit dem Ingwer und
100ml Milch
aufkochen, durchsieben
100g Zucker
mit
3 Eigelb
schaumig schlagen, die Ingwer-Tee-Milch unterschlagen, die Creme bei mittlerer Hitze auf dem Herd aufschlagen, bis sie kurz vorm kochen ist.


Gelatine ausdrücken, in der Creme auflösen und kalt stellen


50g Marzipan-
Rohmasse

zerbröseln, mit
1 Eiweiß
und
1 Ei
zu einer glatten Masse verrühren
60g Puderzucker

und
50g Mehl
unterrühren, 1 EL Teig mit
1 TL Kakao
verrühren und in einen Spritzbeutel aus Pergamentpapier oder Folie füllen

Ein Backblech fetten und mit etwas Mehl bestäuben. Aus dünnem Karton einen Kreis von ca 12cm Durchmesser ausschneiden. Die Schablone auf das Backblech legen und mit einem Teigschaber etwas Teig in den Kreisausschnitt dünn verstreichen. Mit dem Spritzbeutel Muster auf den Teig spritzen.
Im vorgeheizten Backofen ca 5-6 Minuten backen. Die Teigränder sollen goldbraun sein.
Die Hippen sofort vom Backblech lösen und über ein Glas oder die Unterseite einer kleinen Schale stülpen und auskühlen lassen.

Teecreme mit einem Esslöffel zu Nocken abstechen und in die Hippen füllen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...