Dienstag, 25. November 2008

Gebratener Reis

Ich liebe gebratenen Reis vom Chinesen, habe mich allerdings lange nicht rangetraut ihn selbst zu machen, da ich immer gedacht habe, dass ich ihn vom Geschmack her nie so hinbekommen würde. Dann bin ich online auf ein Rezept gestoßen und habe gedacht "wieso nicht ausprobieren, selbst wenn es anders schmeckt, heißt es ja nicht gleich, dass es schlecht schmecken wird". Gedacht und gestern getan. Heraus kam eine leckere Version des gebratenen Reises. Allerdings sollte man für dieses Rezept schon am Vortag gekochten Reis nehmen, da sonst alles sehr pampig werden kann. Ich hatte leider keinen, da habe ich den Reis einfach eine Weile ins Gefrierfach gestellt und hat auch wunderbar geklappt.
Ich habe ihn mit Hähnchenfleisch und als Gemüse habe ich Lauch, Chinakohl, Karotten, Erbsen, Mais und Zwiebeln verwendet, aber das ist natürlich jedem selbst überlassen, was er mag und was der Vorratsschrank gerade hergibt.
Hier das Grundrezept:

3 Tassen Reis
am Vortag vorkochen
Gemüse
kleinschneiden
3 TL Sesamöl
im Wok erhitzen und Fleisch/Gemüse anbraten nach Bedarf, Hitze reduzieren und
2 Eier
zugeben, rühren bis die Eier stocken Reis und
1/2 Tasse Sojasoße

in den Wok geben und alles wenden bis sich die Zutaten vermischt haben und der Reis heiß ist


Ich habe den Reis noch mit wenig Curry und Sambal Olek abgeschmeckt

Kommentare:

Evi hat gesagt…

sieht lecker aus. :-)

Siska hat gesagt…

find ich auch :)

Anonym hat gesagt…

wann soll man denn den reis in en wok tun??

Féline hat gesagt…

Oh sieht gut aus!
Gebratener Reis ist klasse! Das bestelle ich mir auch immer
beim Chinesen:)

Das wollte ich auch bald endlich mal selbst ausprobieren und dein Rezept sieht auch auf dem ersten Blick sehr einfach aus;)

Kann man auch normales Öl benutzen?

Viele Grüße aus dem Meraner Land,
Féline

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...