Sonntag, 26. Oktober 2008

White Chocolate Cranberry Cookies


Vor ein paar Tagen kam mir die Idee White Chocolate Cranberry Cookies zu backen. Ich weiß nicht, wie ich darauf kam, da ich diese Kombination noch nie gegessen habe. Dennoch wurde die Idee heute umgesetzt mit einem sehr leckeren Ergebnis.
Das Grundrezept habe ich verändert. Ich habe weniger Zucker verwendet, dafür etwas Caotina blanc in den Teig gemischt

Hier das Originalrezept für ca 10-12 Stück
150g brauner Zucker
in eine Schüssel geben
1 Päckchen Vanillezucker

dazugeben
200g Magarine
erwärmen, mit dem Zucker cremig rühren
1 Ei
und
1 EL Milch
dazugeben und verrühren
100-200g weiße Schokolade

in kleine Stückchen brechen (ich habe es mit einem Messer gearbeitet)

Schokolade und
ca 50g gezuckerte Cranberrys

unter den Teig heben
200g Mehl
hinzufügen und zu einem (klebrigen, feuchten) Teig verarbeiten

den Teig ca 1 Stunde in den Kühlschrank stellen

2 Backbleche mit Backpapier belegen und mit einem Löffel Teighäufchen darauf verteilen und platt drücken. Den Coockies genug Platz lassen, da sie auseinanderlaufen

ca 10-12 min bei 160°C backen, bis sie am Rand leicht braun werden

Die Cookies auskühlen lassen, da sie nach dem backen noch sehr weich sind.

Die Cranberrys habe ich bei Plus zwischen den Salatnüssen entdeckt. Sie sind leicht gezuckert und sehr lecker

Sonntagsbrötchen

Endlich ist die neue Küche fertig und ich konnte mich mal wieder in die Küche stellen und backen. Und da wir heute ausgeschlafen haben und es dann für den Bäcker zu spät war, habe ich unsere Sonntagsbrötchen selbst gebacken. Der Duft von frischen, warmen Brötchen am morgen ist einfach nicht zu übertreffen.

Grundrezept für ca 10 Stück
200ml Milch,

3 EL Wasser,

4 EL Magarine
zusammen erwärmen
1 Würfel Hefe
zerbröseln, mit
500g Mehl
mischen und
1/2 TL Salz,

2 Eigelb,

etwas Zucker
zugeben

die Milch-Magarine-Mischung zur Mehlmischung geben und zu einem Teig verarbeiten

an einem warmen Ort ca 30min gehen lassen

aus dem Teig runde Brötchen formen und nochmals 15min gehen lassen
etwas Milch/
Kondensmilch

Brötchen damit bestreichen und ca 15min bei 200°C backen

Die Brötchen können nach belieben mit Mohn, Sesam, Haferflocken und Co bestreut werden.
Für eine leckere Abwandlung einfach Kräuter unter den Teig mischen.
Für Partybrötchen einfach ca 20 kleine formen (Backzeit dann nur noch 10min)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...