Sonntag, 3. Mai 2009

Tortellini

Beim kochen kann ich nicht nur entspannen, sondern manchmal auch einfach die Gedanken schweifen lassen. Als ich heute Tortellini gemacht habe, habe ich über meinen Blog nachgedacht und so bin ich auf die Idee meiner neuen Rubrik mit den Grundrezepten gekommen.

Füllung:

1 Brötchen
in kaltem Wasser einweichen, alternativ geht auch Paniermehl
500g Hackfleisch
in eine Schüsselgeben
1 Zwiebel
würfeln und andünsten
1 EL gehackte Petersilie
zu den Zwiebeln geben und mitdünsten

Petersilienzwiebel zum Hack geben
1 Ei
dazu geben
Salz, Pfeffer
Hack würzen, alles verkneten

Brötchen ausdrücken und unter das Hack kneten
Nudelteig:

300g Mehl,

3 Eier,

1 Pr Salz
zu einem Teig verkneten

Teig dünn ausrollen oder durch die Nudelmaschine (5) ziehen

Teig in 5x5cm große Quadrate schneiden

etwas Füllung in die Mitte geben

Teig diagonal zu Dreiecken falten und festdrücken (Luft herausdrücken), unschöne Kanten sauber abschneiden

Ecken mit einander verbinden, Zipfel nach hinten biegen

Tortellini in reichlich Salzwasser abkochen (ca 5min)



Ich hatte etwas Fleischfüllung übrig, die habe ich zu Bällchen geformt und mitgekocht. Um zu sehen, ob die Tortellini schon durch sind habe ich dann einfach bei den Fleischbällchen getestet.

Kommentare:

Saskia hat gesagt…

Wow, sehen die lecker aus. Brauchst du zufällig noch einen Restevertilger? :-D

Denver hat gesagt…

Für sowas würde ich mich auch gern anbieten ;-)

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Die drängeln sich ja förmlich darum verspeist zu werden :-) Warum hast du für die Tortellini den "unausgeruhten" Teig genommen, funktioniert das besser?

Schimmelreiterin hat gesagt…

Sowas will ich auch mal ausprobieren :)
Aber Problem ist, dass ich kein Fleisch esse.
Kennst du vielleicht auch eine leckere vegetarische Füllung? Ich kenne bisher nur mit Käsefüllung, aber die mag ich nicht.

Das mit den Grundrezepten find ich übrigens super. :)

nyla hat gesagt…

Leider ist nichts mehr da *g*
Die Reste gab es heute Abend ;-)

@kulinaria: Ich fand der Teig war leichter zu verarbeiten, als die ausgeruhte Variante. Irgendwie geschmeidiger.

@Schimmelreiterin: Mir würde spontan Spinat-Feta, Pesto oder eine Paprikapaste einfallen.

kochend-heiss hat gesagt…

Die Tortellini sehen ja toll aus. Haben doch sicher auch klasse geschmeckt?!? Neid! :-)

Mickel hat gesagt…

Sowas will ich auch mal ausprobieren :)
Aber Problem ist, dass ich kein Fleisch esse.


Ich esse auch kein Fleisch und die Idee Paprikapaste statt Fleisch klingt richtig super! Danke, nyla!

weiter so!
Mickel

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...