Donnerstag, 11. Juni 2009

Kräuterbraten mit Balsamico-Kartoffeln


Gestern habe ich mal wieder ratlos meine Rezeptesammlung durchgeblättert und gegrübelt, was ich am heutigen Feiertag denn kochen soll. Mein Mitbewohner meinte dann, in seiner Familie gibt es an Feiertagen immer Braten. Was sich hinterher allerdings als Scherz herausstellte. Trotzdem habe ich mich zum ersten Mal an einen Braten gewagt.
Als Beilage gab es Balsamico-Kartoffeln á la Jamie Oliver. Abgeschaut habe ich mir das Rezept bei Sophie. Eine leckere Beilage für alle Balsamicoliebhaber.
Leider hatte mein Supermarkt keine schönen frischen Kräuter mehr, also habe ich zur TK-Kräutermischung (8 Kräuter) gegriffen.

Für 3-4 Personen:
1-1,5 kg Kartoffeln
schälen und in grobe Stifte schneiden
5-6 rote Zwiebeln
schälen und vierteln
Olivenöl
etwas Öl in eine Pfanne geben
200g Butter
in die Pfanne geben
3-4 Zehen Knoblauch
zerdrücken und mit
1 Bund oder 1/3 eines Gewürzgläschens Rosmarin

in die Pfanne geben, Katroffeln und Zwiebeln dazugeben
350ml Balsamico
Kartoffeln ablöschen
Salz, Pfeffer
Kartoffeln würzen und ca 5min köcheln lassen bis der Balsamico etwas reduziert ist

Kartoffeln in eine Auflaufform geben und im vorgeheizten Backofen 50min garen (nach 25min umrühren)
500g Putenbraten
scharf anbraten
Olivenöletwas Öl in eine Auflaufform geben, Braten reinlegen und mit etwas Öl beträufeln
diverse Kräuter
(frische Kräuter hacken) Kräuter dick auf den Braten streuen

Braten zusammen mit den Kartoffeln in den Backofen geben und 50min garen

Kommentare:

Steph hat gesagt…

Toll, das werd ich bei Gelegenheit gleich mal ausprobieren!

Sophie hat gesagt…

Pssst, à...
Der Braten sieht toll aus - aber meine MBW kocht gleich auch was... :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...