Montag, 17. August 2009

Vanilleeis in Waffel

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche habe ich mir heute an meinem freien Tag mal etwas leckeres gegönnt: mein zweites selbstgemachtes Eis aus meiner neuen Eismaschine. Ich hatte Lust auf ein klassisches Vanilleeis. Beim einkaufen haben mich dann noch die Erdbeeren so verführerisch angelacht, dass ich sie einfach mitnehmen musste.

2 Waffeln:
50g Mehl
zusammen mit
50g Puderzucker
in eine Schüssel sieben
50g weiche Butter oder Magarine

und
1-2 Eiweiß
dazugeben und zu einem Teig verrühren

2 Backbleche mit Backpapier auslegen

Teig mit einer Palette dünn auf den Blechen verstreichen (ich habe mir dafür eine Schablone aus Pappe gebastelt, einfach einen Kreis ausschneiden und Teig darin verstreichen)

Teig bei 175° im vorgeheizten Backofen ca 5min backen (unbedingt dabei bleiben und aufpassen)

ein Gefäß zum formen (Schüssel, Glas ect.) bereitstellen. Ich habe eine volle Flasche mit dem Hals nach vorne an den Rand der Arbeitsplatte gelegt

die Waffeln aus dem Backofen nehmen und schell über das Gefäß zum formen legen (anfangs sind sie noch sehr weich, werden jedoch sehr schnell hart)

vorsichtig sein, da die Waffeln sehr heiß sind. Ich habe sie mit 2 Kochlöffeln leicht an die Flasche gedrückt bis sie fest wurden.

Tipp für Schokomäulchen: Waffeln innen mit geschmolzener Schokolade einpinseln


Vanilleeis für 2:

1/2 Vanilleschote
Mark auskratzen und mit
50g Zucker
vermischen
1 Ei
dazugeben und schaumig rühren
150ml Sahne
steifschlagen, mit
150ml Milch
zur Zucker-Ei-Mischung geben und verrühren

für ca 30min in eine Eismaschine geben und danach nochmal 1-2 Stunden in den Gefrierschrank


Erdbeeren
klein schneiden

Waffeln mit Eis und Erdbeeren füllen

Kommentare:

Milliways hat gesagt…

Verdammt, jetzt will ich doch noch eine Eismaschine ;D .

Jacktels Kochbuch hat gesagt…

Hi Nyla,

die Hippenzubereitung ist nicht gerade einfach, deshalb Kompliment.
Insgesammt eine Tolle Kombination. Super Lecker !!!

Gruß Jacob

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...