Mittwoch, 30. September 2009

Dinkel-Bauernbrot

Ich habe schon einige Brote gebacken, aber ich war nie wirklich zufrieden damit. Als ich gestern dann mit der Gulaschsuppe den Klassiker meiner Eltern gekocht habe, gab es auch ihr Lieblingsbrot dazu: Bauernbrot. Diese Brotsorte hat mir vom Bäcker noch nie wirklich geschmeckt. Selbstgebacken fand ich es allerdings richtig lecker. Vielleicht werde ich doch noch zum Brotesser.
Für das Brot kann man natürlich auch normales Weizen- und Vollkornmehl verwenden. Die Menge reicht aus für 1 großes Brot oder wie ich es gemacht habe, für 4 kleine.

200g Dinkelmehl

300g Dinkelvollkornmehl
Mehl miteinander vermischen
1 TL Salz
und
1 Pck Hefe
dazugeben
400ml warmes Wasser
dazugeben und Zutaten verkneten

Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich vergrößert hat (ca 40-60min)

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und zu Brot formen, auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen

nochmals kurz gehen lassen
evtl. Mehl, Körner, Kräuter, Sesam ect

Brot mit Mehl bestäuben oder Körner & Co bestreuen

Brot im vorgeheizten bei 200° ca 45min backen (die kleinen ca. 25-30min)

Gulaschsuppe in Brotschale

Gulaschsuppe gehört zu den Lieblingsessen, die meine Mutter kocht. Leider viel zu selten, als ich noch zu hause gewohnt habe. Da sie leider noch Fix-Päckchen dafür verwendet, habe ich nach einem Rezept ohne gesucht und bin auch fündig geworden. Und natürlich wird das Rezept mit euch geteilt. Serviert habe ich die Suppe im selbstgebackenen Bauernbrot.

Für ca 4 Personen:
1 Zwiebel
klein schneiden
etwas Öl
erhitzen und Zwiebel darin glasig anbraten
1-2 Knoblauchzehen
dazupressen
1 roter Paprika
alternativ:
1/2 roter, 1/2 grüner)


in sehr kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben
400g Gulasch
die großen Gulaschstücke klein schneiden und anbraten
1 TL Paprika (scharf),

1 TL Paprika (süß),

1-2 TL Majoran,

1 TL Salz,

1 Msp gem. Kümmel
Gewürze zum Fleisch geben
4 Tomaten
(alternativ:
1 Dose Pizzatomaten oder
1 Tube Tomatenmark)



enthäuten, entkernen und würfeln, zum Fleisch geben
1,5L Brühe
Fleisch ablöschen (wer will kann zusätzlich einen Schuss Rotwein dazu geben)
1-3 Kartoffeln
Schälen, in kleine Würfel schneiden und zum Gulasch geben

Gulasch auf mittlerer Stufe ca 15 min köcheln lassen (bis dir Kartoffelwürfel gar sind)

Gulasch abschmecken und mit Brot servieren

Montag, 14. September 2009

Apple Crumble

Für 2 Personen
2 Äpfel
Schälen, in kleine Stücke schneiden
etwas Butter
in einer Pfanne schmelzen, Äpfel hinzugeben
2 TL Zucker
und
1 TL Zimt
zu den Äpfeln geben und verrühren

Äpfel in gefettete Schälchen geben
50g Magerine,

50g Zucker,

90g Mehl
zu Streuseln verarbeiten und auf den Äpfeln verteilen

im vorgeheizten Backofen bei 200° ca 15min backen
1 Vanilleschote
halbieren, ausschaben und mit
50g Zucker
verrühren
1 Ei
dazugeben und schaumig rühren
150ml Sahne
steif schlagen und mit
150ml Milch
zur Zucker-Ei-Masse geben und verrühren

Masse in die Eismaschine geben und danach nochmal ca 30min in Tiefkühlfach

Apple Crumble noch warm mit dem Eis servieren

Putenbrust auf Spinatbett

200g TK-Spinat
oder die entsprechende
Menge frischer Spinat




auftauen lassen
2 Putenbrüste
scharf anbraten und zur Seite legen

Spinat in die Pfanne geben, mit
4 EL Brühe
und
4 EL Sahne
ablöschen, mit
Salz, Pfeffer
würzen

Spinat auf 2 Backpapierbögen verteilen, Hähnchen darauf legen, mit Salz und Pfeffer würzen und zu einem Päckchen verschließen

im Backofen bei 175° ca 10min fertig garen
Blumenkohl
in Röschen teilen und in reichlich Salzwasser garen
1 Dose Mais
abtropfen lassen
1-2 Eier
mit dem Mais verrühren
2-3 El Mehl
unterrühen und mit
Salz, Pfeffer,
Muskat

würzen, in Öl zu Plätzchen ausbacken
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...