Donnerstag, 29. April 2010

vegetarische Maki und Futo-Maki

Ich hatte gestern Mittag schon richtig großen Hunger, da ich nichts gefrühstückt hatte. Also sollte es eigentlich etwas schnelles geben. Allerdings hat mich dann die Lust auf Sushi übermannt und ich habe mich dann doch etwas länger in die Küche gestellt. Die Geduld hat sich dann aber mehr als gelohnt.
Das Rezept für den Sushi-Reis ist hier zu finden.

Für ca 12 Maki:
1-2 Möhren
schälen und vierteln
Salatgurke
schälen und je nach Dicke vierteln oder achteln
1 Avocado
schälen, in Streifen schneiden
Zitrone
Avocado mit dem Saft beträufeln, damit sie nicht braun wird
1 Nori-Blatt
halbieren, mit der "glänzenden" Seite nach unten auf die Bambusmatte legen
Sushireis
ca 65g auf dem Nori-Blatt verteilen, am Rand etwas Platz lassen
Wasabi
den Reis dünn bestreichen

Gemüsestreifen in die Mitte legen

Nori-Blatt mit der Bambusmatte aufrollen und festdrücken

Rolle in 6 Stücke schneiden

Vorgang mit der 2. Hälte des Nori-Blattes wiederholen
Sojasoße
zum dippen

Für 8 Futo-Maki 1 ganzes Nori-Blatt und entsprechend mehr Reis verwenden. Ansonsten wie bei den Maki vorgehen.

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

Wooohooo ist meine Einladung, hööö? :-D

nyla hat gesagt…

der post an sich ist die einladung. musst nur herkommen ^^

Franzi hat gesagt…

*koffer pack*

:-D

nyla hat gesagt…

gästezimmer und 2 hasis stehen schon bereit *g*

Anna hat gesagt…

Sieht einfach sehr lecker aus! Bin leider nach meinem ersten und einzigen Versuch zu faul für selbstgemachtes Sushi geworden (bzw. die Mühe am Zubereiten stand für mich in mangelhaftem Verhältnis zu dem damaligen Ergebnis...), aber ich muss wohl morgen Sushi essen gehen, denn ich hab jetzt Hunger bekommen ;-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...