Sonntag, 16. Mai 2010

Erdbeer-Käsekuchen

Nach langen gab es heute mal wieder einen Sonntagskuchen, auch als kleine Belohnung für den Lernstress. Die Käsemasse habe ich nach diesem Rezept zubereitet. Statt des Teigbodens habe ich dieses Mal einen Keksboden gemacht.

150g Haferkekse

in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz, einem Topf oder ähnlichem gut zerbröseln, Brösel in eine Schüssel geben
100g gemahlene Mandeln


zu den Keksbröseln geben
60g Butter

zerlassen und zu den Keksbröseln geben


alles verrühren und in eine Springform geben, fest andrücken


die Hälfte der Käsemasse in die Springform geben
2EL Erdbeermarmelade


erhitzen bis sie flüssig ist, auf die Käsemasse geben


die restliche Käsemasse in die Springform geben


Kuchen bei 220° ca 40min backen


Umluftherd: Kuchen herausnehmen, 10min stehen lassen und dann nochmals 10min backen


hat der Kuchen die gewünschte Farbe bekommen, mit Alufolie abdecken


Kuchen kurz stehen lassen, dann vom Rand der Springform vorsichtig lösen
Erdbeeren

Kuchen damit dekorieren

Kommentare:

Anna hat gesagt…

Zum Reinsetzen! Und eine tolle Idee für die diesjährige Erdbeersaison. (Ich kauf ja auch zugegebenermaßen gern diese Torteletts für den schnellen Erdbeergenuss und schieb noch eine Mascarponecreme dazwischen, aber das hier klingt nach einer lohnenden Verlockung. Ich müsste nur aufpassen, dass die Haferkekse bis zum Kuchen überleben :-D )

nyla hat gesagt…

die torteletts sind auch toll, aber darf ich ja aufgrund meiner Weizenintoleranz nicht mehr essen =(

Und bei den Keksen musste ich mich auch total zusammenreißen *g* aber es lohnt sich

I ♥ FaShMeTiK hat gesagt…

leckerrrrrrr :D
schickste mir ein stück per post??
http://fashmetik.blogspot.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...