Freitag, 11. Juni 2010

WM Food Südafrika: Chakalaka

Eröffnet haben wir die WM 2010 essenstechnisch mit diesem tollen Gericht aus Südafrika. Das Rezept habe ich von einer Freundin bekommen. Es ist nicht nur lecker sondern auch schnell und leicht vorzubereiten. Es schmeckt sogar noch besser, wenn man es eine Weile stehen und durchziehen lässt. Zudem kann man es warm wie kalt essen. Also ideal für jede Fußballparty (aber natürlich auch einfach nur so zum genießen ;-) )
Allerdings würde ich bei der Schärfe aufpassen. Mir war es fast schon etwas zu scharf. Also mit dem Cayenne eher vorsichtig würzen.
Die Fladen entweder nach diesem Rezept zubereiten oder fertige Tortillas/Wraps kaufen.

Für 2-3 Personen zum sattessen oder als Beilage/Snack für mehr Personen:
1 Zwiebel
halbieren und in feine Streifen schneiden
1 Chilischote
entkernen und hacken
2 EL Olivenöl
in einen großen! Topf oder Pfanne geben
2 Knoblauchzehen
dazu pressen

Zwiebel und Chili dazugeben und kurz braten
1 roter Paprika,

1 gelber Paprika,

1 grüner Paprika
in schmale Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben, kurz mitbraten
500g Kartotten
schälen und hobeln, in den Topf geben
400g China- oder Weißkohl

in feine Streifen schneiden, in den Topf geben
50ml Olivenöl
in den Topf geben
1 TL Cayennepfeffer,

1 EL Paprika edelsüß,

Salz, Pfeffer
Chakalaka würzen, ca 5min köcheln lassen, abschmecken
Tortillas
erwärmen und zu Dreiecken schneiden, zusammen mit dem Chakalaka servieren

Kommentare:

Color Clash hat gesagt…

wow sieht das lecker aus, ich liebe ja tapas beim mexikaner. das rezept muss ich irgendwann mal nach kochen. lg

Caramba hat gesagt…

Ich kann nur zustimmen - es sieht unglaublich aus - ich suche immer nach abwechslungsreichen Gerichten die nicht nur abenteuerlich aussehen sondern auch ein bisschen anspruchsvoll sind.

Vielen Dank

Peter hat gesagt…

Wird ausprobiert. Von der Schärfe genau das Richtige.

nyla hat gesagt…

danke für die netten Kommentare =)

@Peter: im Ursprungsrezept sollte sogar 1EL Cayenne statt nur 1 TL rein ;-) ich bin allerdings froh, das nicht getan zu haben.
ich hoffe es wird schmecken

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...