Donnerstag, 9. September 2010

Rösti

Wie angekündigt nehme ich euch nun auf eine kleine kulinarische Rundreise durch die Schweiz mit. Ich habe lange überlegt, welches der Gerichte ich als erstes zeigen werde. Mit einem klassischen Gericht kann man eigentlich nie falsch liegen. Also habe ich mich für die Rösti entschieden. In der Schweiz verwendet man gekochte Kartoffeln. Ich mag sie jedoch lieber mit etwas mehr "biss". Daher habe ich rohe verwendet. Ist jedoch geschmackssache. Man sagt übrigens auch in der Einzahl "die Rösti" bzw. "ich esse eine Rösti".

Grundrezept für ca 10-12 kleine oder eine große Rösti.
750g
Kartoffeln
roh oder gekocht

raspeln und in eine Schüssel geben
2-3 Eigelb,

2 EL Mehl,

Pfeffer, Muskat
Zutaten zu den Kartoffeln geben und verrühren
Öl
in eine Pfanne geben

Kartoffeln entweder in kleinen Portionen (ca. 5min je Seite) oder, wie es in der Schweiz üblich ist, als pfannengroße Rösti (ca. 10min je Seite) ausbacken
Salz
Rösti salzen

Zu Rösti passt toll ein Salat, Züricher Geschnetzeltes oder auch süßes wie Apfelmus.

Variationen:
* Berner Rösti: Speckwürfel untermengen
* Bauernrösti: Speck- und Zwiebelwürfel untermengen
* Käserösti: Käsestückchen z.B. Emmentaler oder Greyerzer Käse untermengen
* Pilzrösti: Pilze klein schneiden und untermengen

Kommentare:

Gourmande hat gesagt…

Seeehr lecker sieht das aus!
Wie lange braucht das Ausbacken, wenn man rohe Kartoffeln verwendet?

nyla hat gesagt…

bei den kleinen jede Seite 5min, bei einem großen ca 10min

Gourmande hat gesagt…

Dankeschön!
Ich hatte da bisher immer Angst, dass mir sie anbrennen, aber ich glaub, ich werd's mal wieder wagen! :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...