Samstag, 2. Oktober 2010

Herbstmenü nach Alnatura

Ich war gestern nach einigen Wochen mal wieder bei Alnatura und habe mir dort ein Prospekt und ein Rezeptheft mitgenommen. Zwei Rezepte daraus haben mich sofort angesprochen und wurden heute prommt nachgekocht: gefüllte Dinkel-Kräuter-Flädle und Apfelkompott mit Vanillesoße. Für die Vanillesoße habe ich allerdings nicht das Alnaturarezept verwendet, da mich das Puddingpulver gestört hat. Im ersten Moment habe ich auch beim Sauerkraut gezögert. Eigentlich esse ich das immer nur auf dem Weihnachtsmarkt mit Schupfnudeln. Aber dann hat die Neugier doch gesiegt.

Für 2 Personen
Pfannkuchen:

200g Dinkelmehl
in eine Schüssel geben
3 Eier
dazugeben
ca. 350-400ml Milch
unter rühren dazugeben, bis der Teig die richtige Konsistenz hat
1 Prise Salz
und
3 EL Kräuter
unterrühren

Teig 30min stehen lassen
Öl
4 Pfannkuchen ausbacken


Füllung:
2-3 rote Zwiebeln
in halbe Ringe schneiden
ca. 5-6 Champignons
in Scheiben schneiden
Öl
Zwiebel und Champignons anbraten
etwas Thymian
und
etwas Petersilie
hacken und zu den Zwiebeln geben
250g gekochtes Sauerkraut
dazugeben und kurz anschwitzen

Pfannkuchen füllen und zusammenrollen


Apfelkompott:

3 große Boskop-Äpfel
schälen, in grobe Würfel schneiden und in einen Topf geben
10g oder 1 Pck. Vanillezucker

mit
1 Msp. Zimt
und
1 EL Zitronensaft
zu den Äpfeln geben und verrühren

Äpfel ca 10min köcheln lassen, bis sie weich sind


Vanillesoße:

450ml Milch
in einen Topf geben
2-3 Eigelb
dazu geben und verrühren
2 EL Vanillezucker
und
1 EL Speisestärke
unterrühren
1 Vanilleschote
halbieren, Mark herauskratzen und zur Milch geben

Milch aufkochen

Kommentare:

Andreas hat gesagt…

herzhafte Pfannkuchen sind eine leckere Angelegenheit und Sauerkraut - davon kann ich einen ganzen Teller einfach so verputzen. Prima.

Hana hat gesagt…

wow, sieht echt total lecker aus ^^

Juliane hat gesagt…

Klingt gut! Das Sauerkraut kann ich mir zu den herzhaften Pfannkuchen gut vorstellen. Ich würde beim Nachkochen für mich nur die Pilze weglassen (mag ich nicht), aber sonst ein sehr schönes Rezept! Ich habe neulich auch ein Alnatura-Herbstrezepte-Heftchen beim dm mitgenommen, aber da waren die Dinkelflädle nicht drin, die Vanillesoße aber schon. Und ein Kürbisbrot und eingelegte Zucchini und Fenchel und eine Zwiebel-Birnen-Quiche... und und und... ;-)

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

nyla hat gesagt…

danke für die lieben Kommentare

@Andreas: also das Gericht war lecker, aber ein Sauerkrautfan werde ich wohl nie werden *g*

@juliane: genau aus dem Heftchen hatte ich das Apfelkompott. Die anderen Rezepte sind ja auch toll. Das Flädlerezept stammt aus dem aktuellen Alnaturaprospekt. Den wird es wohl bei dm nicht geben

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...