Montag, 1. November 2010

Hasselback - Schwedische Kartoffeln

Wieder mal ein Gericht, das schon länger auf meiner to cook-Liste stand, endlich verwirklicht wurde und das es in Zukunft wohl öfters geben wird. Selbst mein kartoffelverweigernder Mitbewohner war begeistert. Außen sind sie schön knusprig und würzig, innen schön weich.

ca. 10 kleine bis
mittelgroße Kartoffeln


waschen und trocknen

Kartoffeln tief einschneiden (bis ca. 3-4 mm)
2 EL Butter
und
4 EL Olivenöl
in eine Pfanne geben und heiß werden lassen
2 Knoblauchzehen
schälen und ganz in die Pfanne geben

Kartoffeln dazugeben und braten bis sie Farbe bekommen

Kartoffeln mit den Einschnitten nach oben in eine gefettete Auflaufform legen

etwas von dem Öl über die Kartoffeln träufeln
(Meer-)Salz, Pfeffer
Kartoffeln würzen
getr. Thymian
über die Kartoffeln streuen

Kartoffeln im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 30min backen

Kartoffeln als Beilage oder Hauptspeise mit Quark essen.

Kommentare:

Charlotte hat gesagt…

Hmm, ob mein Kartoffeln-nicht-gern-mögender-Mitesser die wohl auch akzeptiert? Die würden perfekt zu den schwedischen Hackbällchen passen, die auf meiner Kochliste stehen... ;-)

nyla hat gesagt…

Also wenn die meiner gerne gegessen hat, hast du zumindest Chancen *g* Ein Versuch sollte es wert sein ;-) und zu Köttbullar passen die sicher auch gut

bettie hat gesagt…

das hört sich wirklich gut an :)
hab ich noch nie gehört/gesehen ^.^

Lilou hat gesagt…

Sieht wirklich lecker aus. So knusprige Kartoffeln liebe ich ja.

Claus hat gesagt…

Ewig nicht mehr gemacht! Danke für´s Erinnern. Geht übrigens auch gut mit etwas Parmesan drüber...

Lisa ♥ hat gesagt…

Ich liebe einfache Gerichte und das klingt lecker :-)

Christina hat gesagt…

Morgens, kurz vor 9 in Hessen, und ich hab jetzt total Bock auf diese Kartoffeln!! :-))

nyla hat gesagt…

danke für die vielen lieben Kommentare =)

charsiubau (Bento-Mania) hat gesagt…

Diese Kartoffeln habe ich auch schon mal gemacht. Sie sind wirklich lecker und sehen auch noch lustig aus.

lahjadea hat gesagt…

auch ein rezept was unbedingt auf meine to-do-liste gehört.
sie sehen so köstlich aus und ich hab momentan immer so kartoffelappetit...

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

Und ganz ohne Zucker - kann das schedisch sein!?

nyla hat gesagt…

Also Zucker wäre mir neu, aber ich bin auch keine Schwedenexpertin.

kulinaria katastrophalia hat gesagt…

@nyla
Da wahrscheinlich nicht ;-) aber ansonsten wird mit Ausnahme von Salat an so gut wie alles Zucker rangemacht.

Stephie hat gesagt…

Die waren wirklich sehr sehr gut! Wir haben die zu einem Steak und einem bunten Salat als Beilage gegessen. Neben Thymian hab ich noch Rosmarin dazu und die Knoblauchzehen auch mit in die Auflaufform :)

Tolles Rezept!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...