Sonntag, 12. Dezember 2010

Schokohusarenkrapfen

Auch wenn es hier ewtwas ruhig geworden ist, ging das Plätzchenbacken bei mir weiter. Ihr könnt euch also noch auf ein paar tolle Plätzchenkreationen freuen. Da mir meine Engelsaugen leider verbrannt sind, machen Schokohusarenkrapfen heute den Anfang.

Für ca. 20-25 Stück:
150g Magarine
oder Butter,

50g Zucker,

1 EL oder Päckchen
Vanillezucker,

1 Prise Salz
verrühren
2 Eigelb
unterrühren
170g Mehl
unterkneten

Teil in Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen

Teig zu walnussgroßen Kugeln formen
ca. 100g gehakte Haselnüsse

Kugeln darin wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen

mit einem bemehlten Kochlöffel eine Mulde in die Kugeln drücken

im vorgeheizten Backofen bei 150° ca. 15-17min backen

abkühlen lassen
ca. 100g Kuvertüre
im Wasserbad schmelzen und in die Mulden füllen

Kommentare:

Hana Blumenkind hat gesagt…

wow, die sehen echt lecker aus ^^

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche wünsche ich dir!
Hana

Charlotte hat gesagt…

Die sind ja ganz toll geworden! :-)

anie's delight hat gesagt…

Die Kekse sehen super aus. So schön werden meine Kekse immer nicht....

Karin hat gesagt…

tolle Idee und sehen natürlich wieder sehr sehr lecker aus. Liebe Grüße Karin

Libra hat gesagt…

Sehen richtig toll aus!

Lilou hat gesagt…

Ich kenne die nur mit Marmelade, aber mit Schokolade ist so naheliegend und lecker. :)

Andreas hat gesagt…

Die sehen wirklich gut aus.

Anonym hat gesagt…

Die sehen wircklich sehr lecker aus, habe sie gerade eben gebacken und warte bis sie abkühlen...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...