Donnerstag, 6. Januar 2011

Camembert im Brotmantel

Ich liebe einfach Ofenkäse. In meiner WG gibt es ihn ständig, vor allem zu DVD-Abenden. Schon länger beschäftigt mich der Gedanke, ihn einfach selbst zu machen. Ist ja schließlich nur gebackender Käse. Aber ich wusste nie, wie ich die Holzschachtel ersetzen sollte. Also habe ich einfach das Brot zum eintunken um den Käse gewickelt. Ich bin noch immer begeistert, denn das Gericht sieht wirklich toll aus und schmeckt natürlich auch genauso lecker.

Für 2 Stück
1/2 Würfel Hefe
in
200ml warmes Wasser

auflösen und kurz gehen lassen
250g Mehl
in eine Schüssel geben
1 TL Salz
und
1 Prise Zucker
dazu geben

Hefe dazu geben und alles zu einem Teig verkneten

Teig abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat (ca. 60min)

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten

Teig halbieren

Teig zu runden Fladen formen

auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
2 Camembert (je ca. 125g)

auf den Teig legen

Teig etwas über den Käse drücken, damit ein Rand entsteht

nochmals ca 15min gehen lassen, evtl. Teigrand nochmals in Form bringen

Käse im vorgeheizten Backofen bei 190° ca 30min backen

nach 20min Käse kreuzförmig aufschneiden und Ecken über den Brotrand klappen
Dazu schmecken Preiselbeeren gut.

Kommentare:

Evi hat gesagt…

wahnsinn, du übertriffst dich wieder mal selbst! :-)

Tink hat gesagt…

Boah yummi. Ich liebe Camembert in allen Varianten.
Nur ich glaube das Gericht würde bei mir im Leben nicht so gut aussehen wie bei dir.

LG
Tink

Creative-Pink hat gesagt…

Ich mag Ofenkäse auch in allen möglichen Varianten. Und deine Idee mit dem Brot drum rum hört sich echt lecker an.

A.D. hat gesagt…

Das ist echt toll. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, so etwas selber zu machen.

Ich werde es auf jeden Fall nachmachen und berichten.

Dein Blog ist eine tolle Inspiration. Merci.

LG
A.D.

www.restaurant-am-ende-des-universums.de

Anonym hat gesagt…

Super Idee! Wird's in meiner WG bald auch mal geben! ;-)

Zeitzeugin hat gesagt…

Das sieht SEHR lecker aus!*notier*

Gourmande hat gesagt…

oh gott wie geil! *sabber

;-)

talamasca hat gesagt…

wahnsinn :) an silvester hab ich auch noch überlegt "hmmm, wiiie kann man das selbst machen?"...also danke für den tollen tipp :)

Hesting hat gesagt…

Klasse!

mia. hat gesagt…

Das nenn ich mal Foodporn. Ich sitze hier echt sabbernd vom Laptop. :D

Sally hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sally hat gesagt…

yummy! möchte ich lieber heute als morgen ausprobieren. ;) macht definitiv lust auf *selbst-erleben*. mal gespannt ob´s mir gelingt.

http://katzentusche.blogspot.com

J* hat gesagt…

Ich mache das ganze immer mit Blätterteig, schmeckt auch hervorragend!

Newiris hat gesagt…

wow....wie lecker sieht das den aus....!

lg vero

Bengelchen hat gesagt…

Wah, wie gemein, so was am frühen Morgen mit Hunger im Bauch zu sehen.

IPH hat gesagt…

ich liebe ihn auch, einfach genial, wird nachgemacht ;))

Sarah-Maria hat gesagt…

Genial!! :) Und ich bekomm grad echt Hunger ;)

nyla hat gesagt…

Oh vielen Dank für die vielen lieben Kommentare. Freut mich, dass das Gericht so gut ankommt :)

bettie hat gesagt…

geniale idee!

Lillebi hat gesagt…

Deine Ofenkäse-Variante sieht wirklich super köstlich aus und ich bekomme sofort Appetit.

Schmeckt man eigentlich einen Unterschied zum Rougette z. B.?

nyla hat gesagt…

danke :)

Ich finde, man schmeckt keinen Unterschied. Aber ich kaufe immer den ungewürzten Rougette, also ohne Knoblau, Chili oder Kräuter und das ist ja nichts anderes als normaler Camembert.

Lilou hat gesagt…

Die Idee ist wrklich klasse. Das muss ich mal ausprobieren.

multikulinaria hat gesagt…

Super Idee und sieht wunderbar appetitlich aus. Ob ich das auch mal probiere?

Elly hat gesagt…

Super, das wird auf jeden Fall mal gemacht, so kann man auch seinen Lieblings-Camenbert nehmen.

BuLiSchmuli hat gesagt…

Hm also ich hab ja nun echt keine ahnung vom backen etc. aber irgendwie wunderts mich, dass kein ei zum hefeteig soll? hast du das einfach vergessen zuzuschreiben od ist es möglich hefeteig ohne ei zu machen? (ich weiß es ehrlich nicht, deswegen frag ich, ist nich böse gemeint!!) =)

nyla hat gesagt…

@BuLiSchmuli: Nein, das Ei habe ich nicht vergessen. In Brotteige kommt eigentlich kein Ei rein.

Sarah hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Sarah hat gesagt…

Hallo Nyla,
ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und teile die Begeisterung für das Rezept. Ich habe den Camembert heute gebacken. Eine geniale Idee perfekt umgesetzt, danke für diesen Post!
LG,
Sarah

Simi hat gesagt…

da läuft einem ja das wasser im mund zusammen !!!! yummiiiiii

Komachi hat gesagt…

Oh Gott, das sieht wirklich wahnsinnig lecker aus, das muss ich unbedingt demnächst mal ausprobieren *_*

Komachi hat gesagt…

Hab dein Rezept nun ausprobiert, aber mit dem Teig hatte ich arg Probleme.. der war viel zu flüssig und klebrig.. ich würde das nächste Mal sehr viel weniger Wasser nehmen.

Aber letztendlich ist aus dem Matsche-Fladen dann nach dem Backen doch irgendwie ein Brötchen geworden und das war extremst lecker! :)

Kaori hat gesagt…

Ich habe es auch mal ausprobiert und auch meine Problemchen mit dem Teig gehabt. Das ergebnis war trotzdem superlecker.

http://food-art-japan.blogspot.com/2011/05/camembert-im-brotmantel-nach-cookmania.html

mein Artikel darüber ;) wirklich eine gelungene Idee ♥

"Buntes Mädchen" Pimpinella Tausendschön hat gesagt…

Hab das tolle Ofenteil bei der Minzekatze gesehen - durch die Verlinkung bin ich hier gelandet und kann nur staunen...lecker, lecker, lecker ;)

nyla hat gesagt…

Freut mich, dass das Rezept so gut ankommt.

@Komachi: Tut mir leid, dass es nicht so geklappt hat, wie geplant. Darum freut es mich umsomehr, dass es dir geschmeckt hat :-)

Cornelia hat gesagt…

Bei mir war das Brot auch viel zu flüssig, das hätte niemals gehalten. Ich hab dann noch um einieges mehr Mehl rein getan damit ich so einen halbwegs festen Teig hatte der dann auch um den Camembert konnte.
War super lecker!

hippiehanfstrumpf420 hat gesagt…

woooow! das werd ich auch mal ausprobieren..sieht ja echt toll aus!

Ina hat gesagt…

So, endlich bin auch ich zum nachkochen bzw. eigentlich ja nachbakcne gekommen!
Mit dem Teig hatte ich auch erst etwas Probleme, und mustste noch etwas Mehl zugeben, aber das Endergebnis: Der Hammer! Perfekter Seelenwärmer für die kommenden Herbst- und Winterabende! ;)

Liebe Grüße,
Ina

Verboten gut ! hat gesagt…

Also jetzt aber mal ehrlich ... wie kannst Du nur sowas einstellen ?
Da läuft mir der Sabber runter ... das könnt ich gerade wegschrubben ...
bin doch ein Käsejunkie ;o)

Übrigens das tut mir echt Leid das dir die Hex in den Rücken gesprungen ist und dich Lahm gelegt hat ... das kenne Ich damit hab ich seit meinem Motorradunfall tägl. zu kämpfen ... da hilft nur ... Couch, Wärmflasche und viel Ruhe .

Gute Besserung
Kerstin

DieRaupeNimmersatt hat gesagt…

*sabber*
Tolle Idee!

Anonym hat gesagt…

WoW! Gestern habe ich dieses Rezept für meine Familie gemacht und es hat allen super geschmeckt!:) Eine echt tolle Idee und für mich als Käsefan genial!*

Anonym hat gesagt…

Nachdem ich mehr Mehl zugegeben habe, stimmte die Konsistenz und das Ergebnis war echt lecker.

Danke für die Anregung und das Rezept!

Lieben Gruß
Tanja

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...