Sonntag, 1. Mai 2011

mit Pesto gefüllter Mozarella

Am Donnerstag saß ich abends noch mit Freunden zusammen. Auf einmal meint eine Freundin zu mir, sie hätte das perfekte Rezept für mich. Als sie dann davon erzählt hat, ist mir von der Vorstellung alleine so dermaßen das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Ich wusste, ich muss muss muss das unbedingt so schnell wie möglich testen. Das ganze geht nicht nur schnell und einfach, sondern schmeckt auch genial lecker. Eine tolle Beilage, Vorspeise oder Snack, aber auch toll zum Überbacken von Gerichten oder Kräuter-/Knoblauchbrot.

200-250ml Milch
erhitzen, aber nicht kochen lassen

Milch in eine Tasse geben
1 Mozarella
in die Milch legen

ca. 10min in der Milch lassen

Mozarella aus der Milch nehmen und ausrollen
ca. 2 EL Pesto
auf den Mozarella streichen

Mozarella aufrollen

Mozarella ca. 30min in den Kühlschrank legen

Mozarella in Scheiben schneiden
Der Mozarella kann beliebig mit Pesto, Kräutern und co. belegt werden. Eine tolle vielfältige Sache.

Kommentare:

sternschnuppenzauber hat gesagt…

Das ist ja wirklich mal eine ungewöhnliche, aber bestimmt leckere Sache! Habs mir mal gespeichert und hoffe, dass ich es bald probieren kann :)

Creative-Pink hat gesagt…

Das hört sich toll an, muss ich unbedingt auch mal ausprobieren.

IPH hat gesagt…

hier maal eine andere Alternative, alles gleichmachen, nach dem ausrollen mit grünem Pesto bestreichen und mit Räucherlachs belegen, aufrollen, Kühlschrank legen und dann in Scheiben schneiden mmmhhhh

Sina hat gesagt…

Sieht lecker aus. Wird auf jeden Fall nachgemacht!

Küchenzauberfee hat gesagt…

Funktioniert das wohl auch mit Büffelmozzarella?? Ich finde der andere schmeckt immer irgendwie etwas nach Plastik...
Ich werde das einfach mal ausprobieren :-)

Mrs.Sunshine hat gesagt…

Das klingt ja total toll! Als Mozzarella-Fan muss ich das auf jeden Fall ausprobieren, allerdings wird es bei mir auf grünes Pesto hinauslaufen :-)
Danke fürs Teilen :-D

LG,
Mrs.Sunshine

KRISTINA hat gesagt…

wow, jetzt hab ich ernsthaft appetit drauf bekommen, nachdem ich gerade eben so viel gegessen habe.. die Dinger sind ein MUSS!

littlelydi hat gesagt…

Das werde ich heute Abend gleich einmal ausprobieren.... nom nom :D

Cerby hat gesagt…

auch sehr lecker mit ricotta, rucola und parmaschinken oder bresaola!

Merlindora hat gesagt…

Der Trick mit dem einweichen und ausrollen ist ja cool, das hab ich noch nie gehört. Muss ich auch mal auspobieren!

Anonym hat gesagt…

ICh habe es ausprobiert, scheinbar war die Milch nicht warm genug, das ausrollen hat nicht geklappt. Aber ich werde es nochmal versuchen, vielleicht muss die Milch wirklich wärmer sein.

Junimama hat gesagt…

Hallo, ich hab gerade das Rezept ausprobiert. Leider kann ich den Mozarella nicht so gut ausrollen. Weißt du vielleicht woran das liegen kann? Was hast du für Mozarella und für Milch genommen? Liebe Grüße!

nyla hat gesagt…

Welcher Mozarella das war kann ich gar nicht mehr sagen. Als Milch habe ich 1,5% H-Milch genommen. Vielleicht hast du ihn nicht lange genug in der Milch gelassen? Es kann etwas dauern, bis der Mozarella weich genug ist. Hatte da anfangs auch Probleme

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...