Samstag, 4. Juni 2011

Pfannkuchen mit Gemüsefüllung

Eine tolle Möglichkeit Reste zu verwerten bieten Pfannkuchen. Man kann sie einfach mit allem füllen, was gerade da ist. Seit ich denken kann, liebe ich herzhafte Pfannkuchen. Leider gibt es sie bei mir viel zu selten. Dabei sind sie so einfach zuzubereiten und so lecker.

Aufgebrauchte Zutaten: Zucchini, Karotten, Zwiebel (jeweils frisch), Erbsen (TK), Schmand, Kräuter (TK), Eier und Milch

Für 4 Pfannkuchen:
200g Mehl
in eine Schüssel geben
2 Eier
dazugeben
1Prise Salz
dazugeben
ca. 300-400ml Milch
unter rühren dazugeben bis der Teig die richtige Konsistenz hat
1 kleine Zwiebel
klein schneiden
etwas Öl
in eine Pfanne geben und Zwiebel anbraten
1 kleine Zucchini
in Stücke schneiden
2 Karotten
schälen und in Scheiben schneiden
2-3 EL TK Erbsen
Gemüse zu den Zwiebeln geben und anbraten
2-3 EL Schmand
dazugeben, verrühren
2 TL Kräuter
dazugeben
Salz, Pfeffer
abschmecken

Kommentare:

Ina hat gesagt…

Ui, das ist ein Standardessen unserer Mensa. Nur hatte ich es nach langer Abwesenheit schon fast vergessen. Dabei schmeckt es selbstgemacht sicher noch viel, viel leckerer!
Danke für die Gedächtnisstütze! ;)

Liebe Grüße,
Ina

annemineli hat gesagt…

Ellerine sağlık,çok güzel görünüyor.Sevgilerrrrrr....

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...