Sonntag, 29. Mai 2011

Grillsoße

Hier nun das letzte Rezept meines Gewinnspiels. Ich wollte das Rezept schon ewig testen. Immer wieder habe ich gesagt, morgen mache ich die Grillsoße. Wenn es hieß, wir müssen Grillsoßen kaufen, hab ich ganz laut "nein, ich mach die morgen selbst" gerufen. Und nie ist was daraus geworden. Es ist schon zu einem kleinen Running Gag in meiner WG geworden.
Man sollte jedoch die Zubereitungszeit nicht unterschätzen. Das Einkochen hat mehr Zeit in Anspruch genommen, als ich gedacht habe.

Für ca. 1250ml:
500g rote Paprika
klein schneiden
1,5 kg reife Tomaten
klein schneiden
1 Zwiebel
klein schneiden
etwas Öl
in einen großen Topf geben
2-3 Knoblauchzehen

schale entfernen und in den Topf geben, anbraten

Zwiebel dazugeben und mitbraten

Paprika und Tomaten dazugeben
1/4 L milder Essig
ablöschen
1 TL Salz,

1 TL Pfeffer,

etwas Paprikapulver

Gewürze zufügen

Gemüse köcheln lassen, bis es weich ist

Gemüse pürieren
100g brauner Zucker

dazu geben

Soße bei milder Hitze zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen

Soße abschmecken

Soße in in eine/mehrere heiß ausgespülte Flasche/n füllen und verschließen


Die Grillsoße hält 2-3 Wochen

Donnerstag, 26. Mai 2011

Erdbeer-Limetten-Marmelade mit Marshmallowschaum

Entdeckt habe ich das Rezept hier und wollte es unbedingt testen. Leider kann ich sie selbst nicht essen, da in Marshmallows Weizen ist. Ich hoffe den Beschenkten schmeckt sie so lecker, wie ich mir das vorstelle.

4 Gläser á 400ml:
ca 1,25kg Erdbeeren
waschen, klein schneiden und in einen großen Topf geben
1 Pck Gelierzucker 2:1
zu den Erdbeeren geben
2 Limetten
auspressen, zu den Erdbeeren geben

alles verrühren und 30min ziehen lassen
150g Sahne
in einen Topf geben
400g Marshmallows
klein schneiden, zur Sahne geben

Sahne aufkochen bis die Marshmallows geschmolzen sind

Marmelade nach Packungsanleitung kochen

Marmelade in heiß ausgespülte Gläser geben

die heiße Marshmallowmasse auf die Marmelade geben

Gläser verschließen und 5min auf den Kopf stellen

Gläser umdrehen und abkühlen lassen

Dienstag, 24. Mai 2011

Lemonpepper

Lemonpepper gehört zu meinen absoluten Lieblingsgewürzen. Er ist herrlich aromatisch und sehr leicht selbst zu machen.
Ich kann keine genauen gewichtsangaben machen, aber auf 2 EL Pfeffer kommt 1 Zitrone.


1 ungespritzte Zitrone
Schale abreiben
2 EL schwarze Pfefferkörner
mit der Zitrone vermischen

im Universalzerkleinerer hacken

ein Backblech mit Backpapier auslegen

Zitronenpfeffer darauf verteilen und 2 Tage trocknen lassen

Tomatensalz

Das Tomatensalz eignet sich toll zum Grillen, einlegen oder marinieren und natürlich würzen.

Für ca. 300g:
150g getrocknete Tomaten
klein schneiden
15og grobes Meerzalz
mit den getrockneten Tomaten vermischen

im Universalzerkleinerer portionsweise zum gewünschten Mahlgrad hacken

ein Backblech mit Backpapier auslegen

Tomatensalz darauf verteilen und 1-2 Tage trocknen lassen

Donnerstag, 19. Mai 2011

Die Preise

Um die Gewinner nicht länger auf die Folter zu spannen, hier der Hauptpreis:

* Erdbeer-Limetten Marmelade mit Marshmallowschaum
* Lemonpepper
* Grillsoße
* Tomatensalz
* eine süße Überraschung.

Die beiden anderen Gewinner bekommen einen Teil davon. Die Rezepte werde ich hier nächste Woche veröffentlichen. Ich hoffe, euch gefallen die Preise.

Mittwoch, 18. Mai 2011

And the winner is....

Vielen Dank für die tollen Beiträge zum Gewinnspiel und die lieben Kommentare dazu. Ich möchte mich aber erst einmal dafür entschuldigen, dass die Auslosung etwas gedauert hat. Ich hatte die letzten Tage einfach zu viel um die Ohren. Anfangs war ich zudem unschlüssig, wie ich den Gewinner ermitteln soll. Ein Voting schien mir denjenigen gegenüber etwas unfair, die ihre Beiträge ohne Bilder eingereicht haben. Bilder haben bei soetwas einfach mehr Chancen, als geschriebene Rezepte, seien sie noch so toll. Ich wollte die Rezepte nicht bewerten, weil sie einfach alle lecker klingen und ich wohl auch nicht objektiv genug gewesen wäre. Also wurde gelost und jeder hatte die gleiche und faire Chance.

Hier die Beiträge:
SabrinaVegetarisches Schaschlik
Nesrin
Melonensalat mit Käse und Oliven
The Vegetarian Diaries
marinierte Champignonsspieße
Restaurant am Ende des Universums
griechischer Bauernsalat
Creative Pink
Grillpäckchen
Katie
gegrillte Obstspieße
Miriam
veganes Grillmenü

And the winner is *trommelwirbel*


Eigentlich wollte ich nur einen Preis verlosen, aber bei den tollen Beiträgen habe ich mich dazu entschlossen noch einen 2. und 3. Preis zusammenzustellen.


Glückwunsch an die Gewinner. Ich hoffe ihr freut euch über die Post, die euch bald erreichen wird. Die Rezepte, die mich per Mail erreicht haben und bisher nicht veröffentlicht wurden, werde ich in den nächsten Wochen nachkochen und hier noch vorstellen. Danke an alle die mitgemacht haben.

Montag, 2. Mai 2011

Bananensplit

Eine kleine Belohnung für fleißiges Lernen für eine Freundin und mich. Manchmal muss das einfach sein.

1 Portion
1 Banane
schälen, der Länge nach halbieren

auf einen Teller platzieren
3 Kugeln Vanilleeis
zwischen den Bananenhälften platzieren
Schokoladensoße
über das Eis gießen
Krokant
darüber streuen

nach belieben noch Sahne dazu geben

Sonntag, 1. Mai 2011

mit Pesto gefüllter Mozarella

Am Donnerstag saß ich abends noch mit Freunden zusammen. Auf einmal meint eine Freundin zu mir, sie hätte das perfekte Rezept für mich. Als sie dann davon erzählt hat, ist mir von der Vorstellung alleine so dermaßen das Wasser im Mund zusammen gelaufen. Ich wusste, ich muss muss muss das unbedingt so schnell wie möglich testen. Das ganze geht nicht nur schnell und einfach, sondern schmeckt auch genial lecker. Eine tolle Beilage, Vorspeise oder Snack, aber auch toll zum Überbacken von Gerichten oder Kräuter-/Knoblauchbrot.

200-250ml Milch
erhitzen, aber nicht kochen lassen

Milch in eine Tasse geben
1 Mozarella
in die Milch legen

ca. 10min in der Milch lassen

Mozarella aus der Milch nehmen und ausrollen
ca. 2 EL Pesto
auf den Mozarella streichen

Mozarella aufrollen

Mozarella ca. 30min in den Kühlschrank legen

Mozarella in Scheiben schneiden
Der Mozarella kann beliebig mit Pesto, Kräutern und co. belegt werden. Eine tolle vielfältige Sache.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...