Samstag, 14. April 2012

vegane Zitronentorte mit Beerenhaube

Am 28.04.2012 ist es soweit: der 4. Vegan Bake Sale findet statt. Das erste Mal auch in Köln.  Im AStA der Uni wird Kuchen verkauft, der Erlös kommt einer Tierschutzorganisation zu gute. Und auch wenn ich nicht vegan lebe, finde ich das eine tolle Sache. Daher wird auch cookmania am Start sein und einen Kuchen spenden. Da ich mit der veganen Backkunst nicht viel Erfahrung habe, gab es heute einen Testlauf mit diesem Rezept.


Tortenboden:
270g Mehl
100g Rohrzucker

1 EL Sojamehl
10g Backpulver die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben
250ml Pflanzenmilch
z.B. ein Sojadrink

75ml neutrales Öl
1 Fläschchen Zitronenaroma
flüssige Zutaten mischen und zur Mehlmischung geben

alles gut verrühren

Teig in eine gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 min backen (Stäbchentest)

Boden aus der Form lösen und abkühlen lassen
Zitruscreme:
1 Pck. Soyatoo Sahne
(gut gekühlt!)

mit
1 Pck. Sahnesteifsteif schlagen und in den Kühlschrank stellen
2 Zitronen auspressen und mit
Orangensaftauf 200ml auffüllen
50-100g Rohrzuckerdazugeben
2 Pck Agartineeinrühren und kurz aufkochen, etwas ausdampfen lassen
500g Sojanaturjoghurtin eine Schüssel geben

Agartine unterrühren (ist sehr flüssig, wird aber dennoch fest!), abkühlen lassen

die steifgeschlagene Sahne unterrühren

Tortenring um den Boden legen und die Creme auf den Boden geben

Torte mehrere Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen
Beerenhaube:
400g TK-Beerenauftauen lassen, Saft auffangen
roter Saftden Saft der Himbeeren mit roten Saft auf 250ml auffüllen
1-2 EL Zucker und
1 Pck. Tortengußin den Saft rühren und aufkochen

Beeren auf den Kuchen geben und mit dem Tortenguß übergießen

Torte nochmals kühl stellen

Wer diesen oder einen der vielen anderen Kuchen probieren und damit gleichzeitig etwas gutes tun will, sollte am Samstag vorbei kommen. Weitere Informationen könnt ihr hier finden.

Kommentare:

VarisVarjo hat gesagt…

Ohhhh das sieht fantastisch aus! :D Zu schade dass das Event zu weit weg ist, ich würde die Torte wirklich gerne mal probieren! So muss ich sie wohl mal selbst ausprobieren ^^"

Verboten gut ! hat gesagt…

Sieht die Torte so leecker aus, mit Soyatoo hab ich auch schon Torte gemacht, geht sehr gut damit und schmecken tuts auch gut .

Liebe Grüße Kerstin

Elborgi hat gesagt…

auf jeden Fall sieht es lecker aus! Würde ich auch probieren wollen
LG
Elma

VERMILION hat gesagt…

Die wird definitiv nachgebacken! Hast du eine kleine Springform benutzt oder normale Größe?

nyla hat gesagt…

Der Kuchen auf dem Foto wurde mit einer kleinen Form gebacken. Die Mengenangaben im Rezept sind jedoch für eine normalgroße Springform.

Anonym hat gesagt…

Hallo :)

Kanst du mir helfen? Ich backe morgen die Torte und habe keine Agartine, nur Agar Agar, wie verwende ich dies? Habe ich es richitg verstanden, dass die Agartine gar nicht aufgekocht wird mit dem Sojajohurt? Agar Agar muss ja aufgekochts werden... klappt das damit nun auch? Vielen herzlichen Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...