Mittwoch, 4. Juli 2012

Käse-Zupfbrot

 
Ich kann nicht mehr dazu sagen als: sofort als ich diesen Beitrag gesehen habe, musste ich das Brot nachbacken. Also hieß es Brot in den Ofen, Grill an und schlemmen.


1 Broteinschneiden










ca. 200-300g Käse am Stück










in Scheiben und Stücke schneiden
Brot mit den Käsestücken spicken









Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
1-2 EL Buterschmelzen
1-2 EL Schnittlauchüber das Brot streuen
mit der Butter übergießen
etwas Sesamauf das Brot streuen
im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 15min backen bis der Käse schön geschmolzen ist


Kommentare:

Merlindora hat gesagt…

Sieht üppig aus, aber interessant!

Bengelchen hat gesagt…

Wie geil!!!! *sabber*

Sarah hat gesagt…

Mit diesen geschmolzenen-Käse-Bildern machst du mich schwach. war auch schon beim Camembert im Brotmantel so, der so lecker geschmeckt hat, wie er aussah!
Gruss,
Sarah

Anonym hat gesagt…

im verlinkten Rezept wurden aber doch Frühlingszwiebeln verwendet..hattest du das bewusst geändert?

Varis Varjo hat gesagt…

Hui, das sieht wirklich super lecker aus! Werde ich definitiv mal ausprobieren bei Gelegenheti :D

Fräulein Fröhlich hat gesagt…

Wow das ist ja mal eine klasse Idee...voll einfach und dennoch sooooo lecker *vermute ich jetzt mal nach den Bildern*

nyla hat gesagt…

Danke für die lieben Kommentare. Das Brot schmeckt wirklich so genial lecker, wie es aussieht :-D

Ich habe Schnittlauch verwendet, weil der wegmusste. Ich denke man kann da gut nach belieben variieren: mit Frühlingszwiebeln, Schnittlauch oder Kräutern.

SusiP hat gesagt…

Das sieht sehr lecker aus. Wie tief hast du das denn eingeschnitten?

Lela hat gesagt…

Lecker, lecker, lecker. Hab das schon länger in einem meiner Pinterest Boards aber hab mich bisher nicht getraut ;-) Aber ich denke, ich werde es mal versuchen, weil DAS sieht wirklich gut aus!

shira-hime hat gesagt…

nachdem wir einmal Käse im Brotmantel vor einer Weile gemacht haben, hat der Liebste beschlossen, das ist so gehaltvoll, das gibt's maximal einmal im Jahr.. also heißt's Rezept merken und bis nächstes Jahr drauf freuen ;p

liebe Grüße
shira

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...