Donnerstag, 12. Juli 2012

Lauchtarte

Ich habe dieses Rezept noch aus Schulzeiten aus dem Kochunterricht. Eigentlich wird es mit Brokkoli gemacht. Allerdings wird bei mir die Füllung immer total flüssig und der Boden weicht auf. Ich verstehe nicht wirklich warum, aber es will einfach nie klappen. Dabei liebe ich diesen Kuchen. Jetzt habe ich ihn mal mit Lauch getestet und es hat super geklappt. Nichts war flüssig und es hat einfach nur lecker geschmeckt. Der Boden war auch nicht aufgeweicht. Da kann ich mich morgen schon auf die Pause bei der Arbeit freuen, wenn es die Reste gibt, denn der Kuchen schmeckt auch kalt noch gut.

Für eine Quicheform oder 12 Muffins:
150g Quark
4 EL Milch
300g Mehl
6 EL Öl
1/2 TL Salz alle Zutaten zu einem Teig verkneten
etwas ButterQuicheform/Muffinform einfetten
2 Stangen Lauchhalbieren, in halbe Ringe schneiden und waschen
etwas Ölin eine Pfanne geben und Lauch anbraten
1 Becher Sauerrahm
2 Eier
80g geriebenen Käse
in einer Schüssel verrühren
Salz, Pfefferkräftig würzen
1 Prise Muskatdazugeben
Lauch mit der Sauerrahm-Käsesoße verrühren und auf den Teigboden geben
alles gut verteilen und glatt streichen
Quiche im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 25min backen
Für einen Brunch oder zum mitnehmen kann man auch Muffins backen, allerdings hatte ich da dann noch etwas Teig übrig. Den habe ich dann einfach ausgerollt und als Pizza belegt.

Kommentare:

Gourmande hat gesagt…

Hmmmmm, das sieht KÖSTLICH aus, ich liebe Quiches!
Vielleicht nimmst du zu wenig Eier? Ich finde 2 Eier recht wenig, für eine Quiche. Ich nehme meistens 3 auf eine 22-cm-Quicheform.
Obwohl ich es merkwürdig finde, dass es mit Lauch klappt und mit Brokkoli nicht! Vielleicht, weil sich die Flüssigkeit und der Lauch eher vermischen und beim Brokkoli die Flüssigkeit eher zusammenbleibt, weil der Brokkoli ja grobstückiger ist? (Verstehst du, was ich meine? ;))

nyla hat gesagt…

Ja ich weiß was du meinst. Gut möglich.

Ich habe auch schon überlegt, ob es vielleicht daran liegt, dass man den Brokkoli blanchiert vorher. Aber eigentlich lasse ich ihn immer gut trocknen, bevor er in die Form kommt.

Tamara hat gesagt…

Hallo!

Das Rezept hört sich toll an. Benutzt du eine große oder eine kleine Quicheform?

LG

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...