Sonntag, 9. Dezember 2012

Zuckerstangenplätzchen

Eine sehr effektive Methode sich abzureagieren: Zuckerstangen mit einem Nudelholz zertrümmern und  dann etwas leckeres draus backen. Ich wünsche euch allen einen schönen 2. Advent.

Für ca. 16 Stück
50g Kuvertüregrob hacken
50g Buttermit der Kuvertüre schmelzen, kurz abkühlen lassen
75-100g Zuckereinrühren
2 Eier (M)nacheinander unterrühren
90g Mehl,
30g Kakao,
1 Prise Salz,
1 Msp Backpulver
mischen und unter die Schokolade rühren
4 Zuckerstangenin einen Gefrierbeutel geben und mit einem Topf oder Nudelholz zerkleinern
die Hälfte unter den Teig rühren
Teig ca. 30min kalt stellen
2 Bleche mit Backpapier auslegen
auf jedes Blech mit einem Eßlöffel 8 Teighäufchen geben
Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 150° (U) ca. 15-20min backen
nach ca. 12min die gehackten Zuckerstanden auf die Plätzchen geben und fertig backen
Quelle: lecker.de

Orangen-Heidesand

 
Vor einiger Zeit hat Franzi vom Gemüseregal nachgefragt, wer gerne mal die Essenzen von Vegaroma testen möchte. Und da ich gerne Dinge ausprobiere, die ich noch nicht kenne habe ich natürlich ganz laut: "Hier, ich!" gerufen. Angekommen ist ein Umschlag der schon vor dem öffnen toll duftete mit 3 Fläschchen: Orange, Zimt Orange und grüner Pfeffer. Passend zur Adventszeit habe ich gleich mal mit den Essenzen gebacken. Die mitgelieferten Rezepte haben mich nicht wirklich angesprochen, daher habe ich einfach ein eigenes Rezept verwendet und die Orangenschale mit dem Aroma ersetzt. Wenige Tropfen genügen schon um einen tollen Orangen-Zimtgeschmack in die Plätzchen zu zaubern.
Vegaroma bietet jedoch nicht nur Essenzen zum backen (Zitrone, Orange, Vanille, Kakao etc.) sondern auch zum kochen (Pfeffer, Kräuter). Ich bin leider noch nicht zum kochen gekommen, aber schon sehr gespannt darauf den grünen Pfeffer auszuprobieren.

Für ca. 40 Stück
125g Butterschmelzen, kurz abkühlen lassen
190g Mehl,
100g Zucker,
10g oder 1 Päckchen
Vanillezucker,

1 Prise Salz,
ca. 4 Tropfen
Orangen-Zimt-Essenz

mit der geschmolzenen Butter zu einem Teig verkneten
Teig in Frischhaltefolie wickeln und 2-3 Stunden in den Kühlschrank legen
Teig nochmal durchkneten
zu einer Rolle formen
ca. 30-50g gemahlene Pistazien
etwas Zucker

mit
mischen und die Rolle darin wälzen
Rolle ich Scheiben schneiden
Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
im vorgeheizten Backofen bei 175° (U) ca. 10-15min backen
 

Sonntag, 2. Dezember 2012

Schneemann-Kekse

Diese süßen Schneemänner habe ich bei mia entdeckt und habe mich sofort verliebt. Und mit ihnen beginnt bei mir auch die Plätzchenzeit.
Auf den Fotos ist mir erst aufgefallen, dass ich die Bügel für die Ohrwärmer vergessen habe. Aber ich finde rote Bäckchen stehen den kleinen Kerlchen auch ganz gut.

Für 12 Stück
5 Eiertrennen, 2 Eiweiß für den Guß aufheben
(die restlichen anderweitig verwerten)
250g Mehl
125g Zucker
etwas Vanille
etwas Zitronenschalealle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten
auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen
mit einem Glas 12 Kreise ausstechen

im vorgeheizten Backofen bei 200° etwa 10min backen
auskühlen lassen
Eiweiß steif schlagen
ca. 200g Puderzuckereinrieseln lassen und verrühren, bei Bedarf mehr Puderzucker verwenden
mit dem Guß die Plätzchen bestreichen
Marzipankarottenin die Mitte als Nase platzieren
saure Johannisbeerenrechts und links als Bäckchen oder Ohrenwärmer platzieren
Gruß trocknen lassen
etwas Kuvertüreschmelzen
in eine Deko-Tube oder einen Gefrierbeutel (Ecke abschneiden) füllen
Augen, Mund und evtl Bügel der Ohrwärmer aufmalen
trocknen lassen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...