Donnerstag, 28. Februar 2013

Massaman-Curry

Eigentlich würde ich mich gerne beim Thailänder einmal durch die Karte probieren. Doch bleibe ich irgendwie immer wieder beim Massaman-Curry hängen. Als mir dann letztens die dazugehörige Currypaste ins Auge gesprungen ist, habe ich sie einfach mitgenommen und selbst gekocht. Ich bin mehr als begeistert. Ich habe zwar schon oft mit der roten und grünen Paste gekocht, aber die Massamanpaste hat etwas ganz eigenes. Vor allem der nussige Geschmack durch das anrösten der Paste ist einfach herrlich.

Für ca. 4 Portionen
2 Kartoffelnin mundgerechte Stücke schneiden und bissfest kochen
1 Zwiebelklein schneiden
Gemüse (Paprika,
Karotten, Zucchini,
Brokkoli, Erbsen etc.)


waschen und entsprechend klein schneiden
etwas Erdnussölin einen Wok geben und Zwiebeln anbraten
Gemüse dazugeben und mitbraten
1-2 TL Massaman-Currypastedazu geben und anrösten
100ml GemüsebrüheGemüse ablöschen
250ml Kokosmilchdazu geben und kurz köcheln lassen
abschmecken
Cashewnüssein einer Pfanne ohne Öl anrösten
Das Curry kann nach belieben mit Reis serviert werden

Kommentare:

Frau Saltimbocca-Lüdenscheidt hat gesagt…

Ui das hört sich gut an. Massaman Pasta hab ich bislang nur immer im Laden stehen sehen. Die Zeit ist wohl reif, sie auch mal zu testen :)

Anonym hat gesagt…

von welcher marke ist denn die currypaste und wo hast du sie gekauft?
Danke!
Grüße
Anke

tascha hat gesagt…

Ich kenne das Rezept.. Ist wirklich genial lecker! Wer das noch nicht probiert hat, für den words höchste Zeit! ;) Bisschen leckerer Tofu macht sich darin auch toll!

'Genusskochen hat gesagt…

Mahh du kochst immer so leckere Sachen.
Hast du Lust bei meiner Blogvorstellungsrunde mitmachen? Hier findest du mehr darüber: http://www.genusskochen.blogspot.co.at/2013/02/blogneuigkeiten-blogvorstellungsreihe.html
würde mich freuen
*Doris

Nikagoingtobecomevegan hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
nonexploitinglife hat gesagt…

sieht wirklich verdammt lecker aus! Bis jetzt habe ich solch ein Curry immer nur auswärts gegessen.. wird jetzt aber mal Zeit es auch mal in meiner Küche zu zaubern! :)

Anonym hat gesagt…

Hört sich gut an!
Massaman Curry kommt aber nicht aus Thailand, sondern aus Indien ;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...