Freitag, 12. Juli 2013

Grillkäsesandwich

Bei den Temperaturen esse ich am liebsten ein leckeres Sandwich mit Salat. Geht meist schnell und einfach und ist dazu noch richtig lecker. Für das Grillkäsesandwich gibt es nicht wirklich ein Rezept, an das man sich halten muss, aber ich wollte es euch nicht vorenthalten. Dazu gab es Caesar Salad.

Für 1 Sandwich
2 Scheiben Kastenweißbrottoasten
1-2 Salatblätterwaschen
(Chili-)Grillkäsegrillen oder in der Pfanne braten
BBQ-Soße
TomatenToast mit Salat, Käse, Tomaten und BBQ-Soße belegen

Donnerstag, 11. Juli 2013

süße Früchtepizza

Pizza? Na klar, geht immer. Am liebsten mit ganz viel Gemüse und Käse. Aber warum nicht auch einmal süß? Deswegen gibt es heute mal Pizza belegt mit leckeren Beeren. Statt Tomatensoße habe ich rote Marmelade verwendet und statt Käse Vanillepudding. Schmeckt warm und kalt sehr lecker. Also wie richtige Pizza. Nur in süß.

Für 2 Pizzen
125g Magerquark,
50ml Milch,
4 EL Öl,
50g Zucker,
1 Prise SalzZutaten verrühren
250g Mehl,
1/2 Pck. Backpulver mischen und zur Quarkmasse geben
zu einem Teig verkneten
Teig in 2 Stücke teilen und rund ausrollen
den Teig am besten auf runde Bleche oder in Springformen legen, damit der Guss nicht so leicht vom Boden läuft
alternativ kann man die Pizzen aber auch Backblechen backen (Backpapier nicht vergessen)
100ml Milch,
1 Eigelb,
1/2 Pck Vanillepuddingpulver,
1 Pck Vanillezuckerverrühren
etwas rote Marmeladeauf die Böden streichen
Guß mit einem Löffel auf den Pizzen verteilen
Beeren/Obst nach belieben
auf die Pizza geben
Pizzen im vorgheizten Backofen bei 180° (U) ca. 20min backen

Samstag, 6. Juli 2013

Zitronen-Limetten-Limonade

Wie kann man einen so schönen Tag besser verbringen, als sich mit einem guten Buch in einen Park zu legen? Richtig, sich mit einer kühlen Limonade und einem guten Buch in den Park legen.

Für 1 Liter:
2 Zitromenabwaschen, Schale abreiben und auspressen
1 Limetteauspressen
30-50g Zucker(Menge variieren je nachdem wie süß die Limo werden soll)
25ml Wasseralle Zutaten in einen Topf geben und ca. 10min köcheln lassen
in eine Glasflasche füllen und abkühlen lassen
Mineralwasserje nach Bedraf Zitronen-Limettensaft mit Mineralwasser auffüllen (Menge ergibt insgesamt 1 Liter Limo)

Freitag, 5. Juli 2013

Pokeball - Schritt für Schritt Anleitung

Vor kurzem habe ich einen Pokeball gebacken. Wie versprochen gibt es hier nun eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung, wie man Motivtorten bäckt. Fondant kann man entweder kaufen oder ganz einfach nach diesem Rezept selbst machen. Den Kuchen (einen einfachen Schokokuchen) habe ich in einer Edelstahlschüssel von IKEA gebacken. War überhaupt kein Problem. Man sollte die Schüssel nach dem einfetten nur zusätzlich mit etwas Mehl einstäuben. Außerdem sollte man beachten, dass sich die Backzeit verlängern kann. Also einfach den Stäbchentest machen. Das Rezept für die Ganache findet ihr hier.
100g Zartbitterkuvertüre
mit
30g Magarineim Wasserbad schmelzen
200g Mehl,
100g Zucker,
1 EL oder 1 Pck Vanillezucker,
1/4 TL Natron,
2 EL Kakaodie trockenen Zutaten vermischen
2 Eierund
200ml Milchzur Mehlmischung geben und verrühren
50g Schokotropfenmit der Schokolade unterrühren
Teig in eine runde gefettete und mit Mehl bestäubte Form geben 
im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 30-45min backen (Stäbchentest, evtl. den Kuchen mit Alufolie abdecken)
Kuchen abkühlen lassen
GanacheKuchen einstreichen und 20min kühl stellen












roter, weißer und schwarzer Fondant













weißen und roten Fondant ausrollen
eine gerade Kante abschneiden
jeweils mit der abgeschnittenen Kante zur Kuchenmitte hin auf den Kuchen legen
Fondant leicht andrücken und die überstehenden Kanten abschneiden












den schwarzen Streifen wie auf dem ersten Bild zu sehen ist zuschneiden und auf den Kuchen legen
einen weißen Kreis für die mitte ausstechen und den Kuchen fertig dekorieren

Ganache

Ganache ist einer der einfachsten und tollsten Cremes für Füllungen von Torten oder Cupcakes.  Deswegen hier mal das Grundrezept sowohl für Füllungen als auch einer Grundlage von Motivtorten.

Füllungen:
400g Weiße Schokolade + 200ml Sahne
300g Vollmilchschokolade + 200ml Sahne
200g Zartbitterschokolade  + 200ml Sahne

Zum Einstreichen von Torten (sollte etwas fester sein):
600g Weiße Schokolade + 200ml Sahne
500g Vollmilchschokolade + 200ml Sahne
400g Zartbitterschokolade + 200ml Sahne

Schokoladeklein hacken
Sahneaufkochen
Sahne über die Schokolade gießen
kurz stehen lassen
mit einem Löffel durchrühren
mit einem Mixstab die Ganache homogenisieren (den Mixstab eingetaucht lassen, um keine Luft unterzurühren)
die Ganache über Nacht an einem kühlen Ort stehen lassen (nicht im Kühlschrank)
die Masse mit einem Rührgerät cremig rühren


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...